Zum Hauptinhalt springen

Online-Marketing - Welche Agentur?

  

Mittlerweile ist so gut wie jedes Unternehmen auf Online-Marketing angewiesen. Warum Sie eine Online-Agentur brauchen und was Sie bei der Wahl der Online-Agenturen beachten müssen, lesen Sie hier!

Wie erkenne ich, ob eine Online-Marketing Agentur gut ist?

Eine Idee ist geboren, ein Start-up gegründet – und noch bevor die ersten Büroräume bezugsbereit sind, entsteht in Heimarbeit eine hübsche Webseite. Denn Online-Marketing ist heute das A und O. Das weiß jeder. Dazu kommen noch einige Präsentationen in den sozialen Netzwerken und schon läuft es. So glaubt jedenfalls der Laie. Meist dauert es jedoch nicht lange und die ersten Probleme tauchen auf. Die Arbeit mit der Webseite und den sozialen Medien erfordert viel mehr Zeit, als man gedacht hatte. Diesem Irrtum verfallen jedoch nicht nur Gründer und Start-ups, auch alt eingesessene Firmen können sich hier gewaltig verrechnen. Die Anforderungen an erfolgreiches Online-Marketing sind um einiges umfangreicher als gedacht. Meist zeigen sich sehr schnell Probleme. Die Webseite erhält zu wenige Klicks oder taucht bei Google erst auf Seite 15 in der untersten Zeile auf. Vielleicht gibt es auch irritierende Reaktionen in den sozialen Netzwerken, auf die man weder seelisch noch praktisch vorbereitet ist, oder der sorgsam aufgebaute Online-Shop wird nur einige Male pro Tag genutzt.

Spätestens jetzt merken die meisten, dass die Zusammenarbeit mit einer Online-Marketing Agentur doch sinnvoll wäre. Lange muss man nach solchen Agenturen nicht suchen. Es gibt sie – so scheint es – wie Sand am Meer. Die wichtigsten Fragen lauten deshalb: Was muss diese Agentur können? Woran erkenne ich überhaupt eine gute Agentur? Denn eines steht fest: Die Digitalisierung und die rasante Entwicklung im Online-Marketing rufen nach einem besonderen Fachwissen.

In welchen Bereichen sollte eine gute Agentur fit sein?

Fachwissen ist wichtig, Vertrauen noch wichtiger. Agenturmitarbeiter erhalten oft einen tiefen Einblick in die Geschäfte ihrer Kunden. Wer auf der Webseite den richtigen Ton treffen will, wer ein Produkt für das Branding rundherum verstehen und auf Instagram, Facebook und Twitter passende Postings entwickeln und gute Antworten auf Anfragen geben will, muss auch ein gewisses Insider-Wissen haben. Der berühmte Funke sollte zu Beginn der Zusammenarbeit deshalb überspringen.

Außerdem kennt sich eine gute Agentur natürlich mit den vier Grundpfeilern des Online-Marketings aus. Sie unterscheidet zwischen Preis- und Produktpolitik und zwischen Vertrieb und Kommunikation. Das Produkt sollte für das Branding im Mittelpunkt stehen (Produktpolitik). Die Agentur muss aber auch an Preisnachlässe, Gutscheine oder Aktionen denken (Preispolitik), den Onlineshop oder den Vertrieb im Auge behält (Vertriebspolitik und E-Commerce) und außerdem noch über die Webseite, Events und Social Media die Kommunikationspolitik nie aus den Augen verliert. Das ist ein dicker Happen!

Eine gute Agentur besteht meist aus einem ganzen Team von Mitarbeitern. Jeder Einzelne von ihnen kennt sich in einem bestimmten Bereich sehr gut aus. Eine gute Agentur kennt außerdem alle aktuellen Trends, hat selbst eine hervorragende und übersichtliche Webseite und ist transparent in Bezug auf Kosten und Verträge.

Und was ist mit der Technik?

Es passiert öfters, als man glaubt und kann zu großen Krisen führen. Kunde und Online-Agentur einigen sich über ein Konzept, über Größe und Umfang der Webseite, über zahlreiche SEO-Texte, Events und Aktionen und natürlich über den Umfang des Online-Shops. Und dann macht die Technik schlapp. Software und Internetlösungen sind heute für jeden zugänglich, und Anbieter wie WordPress oder Jimdo vermitteln gerne den Eindruck, dass das alles jeder kann. Ein paar Klicks, und die Seite steht. Okay, vorher sollte man noch einen Style auswählen und einige Fotos zusammensuchen, aber im Prinzip ist das ja kein Problem, oder?

Wenn es doch nur so simpel wäre. Selbst dann, wenn anfangs noch alles recht übersichtlich wirkt, tauchen die Probleme mit der Zeit auf. Der Server ist überlastet, die Webseite zu langsam, die Fotos gehen nicht auf, der Online-Shop reagiert nicht, E-Mails mit Bestellungen und Rechnungen bleiben "irgendwo im System" hängen. Dann stehen Designer, SEO-Texter, Fotografen und andere Agenturfachleute da und ringen mit sich und der Welt. Wie konnte so etwas passieren? Die Antwort ist einfach: Der Agentur fehlt es an IT-Kenntnissen. Zu einer wirklich guten Agentur gehören deshalb auch immer IT-Spezialisten. Er oder sie kann mit den Fachausdrücken Influencer-Relations, Affiliate Marketing oder Content-Konzeption nur wenig anfangen – aber er weiß, was ein Server leisten kann und was nicht. Er kann in die Tiefen einer mysteriösen Software eintauchen und im Handumdrehen aus einer lahmen Ente einen schnellen Ferrari zaubern. Er weiß, dass man an alle Endgeräte denken muss, kennt auch die Grenzen der technischen Möglichkeiten und kann die kreativen Köpfe der Agentur hin und wieder daran erinnern, dass dieses und jenes bei dem IT-Budget des Kunden eben nicht möglich ist oder sogar noch viel mehr hergeben würde.

Online-Marketing wird immer komplexer

Wenn eine Einzelperson sagt, sie könne alle Bereiche des Online-Marketings problemlos abdecken, sollte man skeptisch sein. Online-Marketing wird von Jahr zu Jahr komplexer und umfangreicher, die Liste der Fachgebiete und Fachbegriffe wächst manchmal von Monat zu Monat. Jede gute Agentur hat für jeden Fachbereich inzwischen mindestens einen Mitarbeiter. Der direkte und persönliche Kontakt zwischen Agentur und Kunden sollte außerdem inzwischen Selbstverständlichkeit sein. Der Kunde muss auf seine Fragen auch Antworten bekommen, die er versteht. Agenturmitarbeiter brauchen dafür Erfahrung und Fingerspitzengefühl. Sonst verschrecken sie die Kunden mit Ausdrücken wie "Page Impressions" und "unique visits" oder "CTR".

Wir – die DNN Marketing – sind eine Agentur in Münster. Unser Team besteht aus über zwölf kompetenten Mitarbeitern. Uns ist der persönliche Kontakt zu unseren Kunden sehr wichtig. IT-Probleme lösen unsere Programmierer fachmännisch oder lassen sie erst gar nicht aufkommen. Auch für alle anderen Seiten des komplexen Online-Marketings gibt es bei uns jeweils mindestens einen Experten.

 

 

Jetzt WhatsApp senden!