Zum Hauptinhalt springen

So geben Sie im Online-Vertrieb richtig Gas!

  

Warum Sie nichts dem Zufall überlassen sollten und wie Sie im Online Vertrieb richtig auf die Tube drücken!

Die neue, schicke Webseite und der Online-Shop sind endlich online. Aber nichts passiert. Die Verkaufszahlen steigen nicht rasant in die Höhe und auch die Zahl der Kunden bleibt nahezu konstant. Dass hier etwas schief läuft, liegt auf der Hand. Wer seinen Online-Auftritt mehr oder weniger sich selbst überlässt, muss leider mit einem Reinfall dieser Art rechnen. Denn wer richtig Gas geben will, sollte beim Online-Marketing nichts dem Zufall überlassen.

Die wichtigste Frage: Wer ist meine Zielgruppe?

An wen richtet sich Ihre Webseite, Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung? Nur eine genaue Zielgruppenanalyse gibt hier eine zufriedenstellende Antwort. Bereits vor Gestaltung der Webseite sollte eine Analyse der Zielgruppe durchgeführt werden, da sich Optik und Aufbau der Seite nach dem Ergebnis der Analyse orientieren. Ein lokaler Handwerker, der Dienstleistungen in der Umgebung anbieten will, muss sich natürlich anders präsentieren als der Hersteller eines Produktes, für das sich junge Leute in ganze Deutschland interessieren. Über das Profil der Zielgruppe wird festgelegt, auf welchen Kanälen die Webseite und der Shop präsentiert werden sollen. Lohnt sich eine Instagram-Aktion oder ist es besser, eine lokale Facebook-Gruppe mit Informationen zu versorgen? Handelt es sich um ein Spezialprodukt für Fachleute, die man am besten über fachlich orientierte Kreise und deren Webseiten informiert, oder kann und sollte man ein breites Publikum ansprechen? Für die erfolgreiche Lancierung eines Internet-Auftritts müssen solche Fragen vorab genau geklärt sein.

AIDA nicht nur für Kreuzfahrten

Die klassische Werbewirkungsformel heißt AIDA und findet auch bei Online-Marketing-Aktionen Anwendung. Obwohl das AIDA-Prinzip bereits aus dem Jahr 1898 stammt, hat es bis heute nicht an Relevanz verloren.
Die vier Buchstaben stehen für Attention (Aufmerksamkeit erregen), Interest (Interesse wecken), Desire (Begehrlichkeit auslösen) und Action (Handlungsaufruf einbinden). Als erstes müssen die potenziellen Kunden also auf Sie aufmerksam werden. In unserer Zeit, in der wir mit einer Flut an Werbemaßnahmen konfrontiert werden, funktioniert das am besten mit Events, tollen Farben, passenden Sprüchen, ansprechenden Fotos und interessanten Videos. Auffallen, anders sein und gegebenenfalls auch einmal anzuecken gehört dazu.  Sobald die Aufmerksamkeit erst einmal da ist, muss das Interesse geweckt und gepflegt werden. Kunden sollen Informationen erhalten und erfahren, wie gut und wichtig das Produkt oder die Dienstleistung ist. Im Idealfall sorgen diese Informationen für eine Begehrlichkeit, für dieses "das will ich auch haben".

Das "Desire" wird seit einigen Jahren gerne über Influencer-Marketing angefeuert. Mode-Labels, Interior-Design- und Deko-Produkte, die Tourismus-Branche und alle Dinge, die das Leben schöner und luxuriöser gestalten sollen, kommen heute ohne Influencer kaum noch aus. Wenn die Begehrlichkeit bei den Kunden geweckt ist, kommt der letzte AIDA-Punkt – die Action – zum Tragen. Ziel ist es, die Kunden dazu anzuregen, zu kaufen oder mit dem Anbieter Kontakt aufzunehmen. In der Welt des Internets setzen hier die Call-to-Action Maßnahmen an, durch die Kunden zum Handeln aufgefordert werden. Typische Call-to-Action-Maßnahmen sind eine direkte Möglichkeit, das Produkt zu bestellen, oder eine Live-Chat-Option mit einem Mitarbeiter.

Reichen gute Angebote und Informationen aus?

Online-Marketing ist äußerst komplex. Welche Maßnahmen unternommen werden sollten, hängt von der Zielgruppe und dem angebotenen Produkt oder der Dienstleistung ab. Dennoch gibt es einige wichtige Regeln für den Content – den Inhalt der Webseite – die für alle gültig sind. Der Content muss optisch ansprechend und informativ sein - sonst wandern die User schnell weiter und besuchen die nächste Webseite. Für einen erfolgreichen Content benötigt man neben informativen Texten auch ansprechende Fotos. Auch Videos sind eine Option. Die Texte müssen exklusiv und außerdem SEO-optimiert sein. SEO-Optimierungen sorgen dafür, dass Ihre Webseite in der Google-Suche nicht erst auf Seite 3 oder noch weiter hinten gelistet wird. Da Google seine Richtlinien häufig ändert und ständig an seinen Algorithmen feilt, sind die entsprechenden SEO-Regeln jedoch schwierig zu durchschauen. Online-Spezialisten informieren sich hier regelmäßig und verwenden außerdem Analyse-Tools, mit denen sie die Geheimnisse der Suchmaschinen-Algorithmen genau unter die Lupe nehmen. Auch die Call-to-Action-Maßnahmen müssen gut durchdacht sein. Wichtig ist hier vor allem, dass die Technik einwandfrei funktioniert. Ein Link, der zu einer Fehlermeldung führt, oder eine Seite, die nach dem Klicken hängt, schrecken potenzielle Kunden ab. Nichts macht den Internet-User heute misstrauischer als eine schlecht funktionierende Webseite. Ein technisch einwandfreier Online-Auftritt ist das A und O.

Ich bin klein – brauch ich das alles?

Mittelständische Betriebe und Unternehmen, die ausschließlich Kunden in der Umgebung ansprechen wollen, meiden oft ausführliche Marketingmaßnahmen und denken, dass größere Aktionen nicht nötig sind. Natürlich muss ein Elektriker keinen Instagram-Influencer anheuern, aber das AIDA-Prinzip und alle Content-Regeln gelten auch für ihn, wenn er richtig durchstarten will. Events, die für die Lokal-Bevölkerung interessant sind, Aktionen in entsprechenden Facebook-Gruppen und die Zusammenarbeit mit Fachgruppen, Zeitschriften und lokalen Blättern haben aber auch hier Relevanz. Außerdem gilt natürlich auch für einen kleineren Betrieb, dass die Webseite informativ sein muss, keine technischen Probleme haben darf und sich der User dort rundherum wohl fühlen muss.


Unser Team von DNN Marketing aus Münster berät Sie gerne in allen wichtigen Themen rund um das Online-Marketing und Ihren Auftritt im Internet. Sei es eine neue Webseite, Ihr Online-Shop oder eine Google-Kampagne: Für jeden Bereich haben wir einen Experten, der Sie gerne unterstützt. Kontaktieren Sie uns unverbindlich und geben künftig im Online-Vertrieb richtig Gas!

Ihr Ansprechpartner zu diesem Thema

Federico konzipiert und entwirft individuelle Online-Marketing Strategien. Er entwickelt mit Ihnen gemeinsam Lösungen, angepasst an Ihr Unternehmen und an Ihre Prozesse.


Federico Stumps

 federico.stumps@dnn-marketing.de
 +49 251 9782 4200 00

Weitere interessante Artikel


Wie kann ich meine Produkte auch online verkaufen?
Lokale Geschäfte stehen alle aktuell vor der Frage: Wie kann ich meine Produkte auch online verkaufen? Dies sind Ihre Möglichkeiten!

Lesen

 



Welche Möglichkeiten bietet eine Webseite, außer Marketing?
Warum eine Webseite mehr ist als nur Marketing und welches Potenzial in modernen Webseiten steckt!

Lesen

 


 

Ich stimme dem Erhalt dieses Newsletters zu und weiß, dass ich mich jederzeit problemlos abmelden kann. 

Jetzt WhatsApp senden!